Vegetationsarbeiten entlang der Strecke Herzberg - Rheinsberg

Putlitz, 11. Februar 2015. Die Regio Infra Nord-Ost GmbH & Co. KG (RIN) führt im Zeitraum vom 16. – 28.02.2015 im Bereich Köpernitz Vegetationspflegearbeiten an der von ihr betriebenen Bahnstrecke Herzberg – Rheinsberg durch.

Anlass für diese Arbeiten sind vor allem die in den vergangenen Jahren mehrfach eingetretenen Ereignisse durch in das Gleis stürzende Bäume, die zur Blockierung der Bahnstrecke und auch der durch die betroffenen Zugfahrten bereits eingeschalteten Schrankenanlage des Bahnüberganges an der Kreisstraße nach Zechow führten. Diese ständigen Gefährdungen des Bahnbetriebes sollen durch das Fällen von einigen Bäumen an der Strecke auf Bahn- und teilweise Grundstücken der Landesforst beseitigt werden.

Auf mehreren Ortsterminen Ende 2014 wurden bei Begehungen mit der Unteren Naturschutzbehörde Art und Umfang der Vegetationsarbeiten und Baumfällungen abgestimmt und zu einem entsprechenden Antrag der RIN das Benehmen hergestellt.

Verschiedene Maßnahmen zum teilweisen Verbleib von Gehölzen im betreffenden Streckenabschnitt, der sich von der Bahnbrücke über den Kleinen Rhin bis zum Bahnübergang nach Zechow erstreckt, wurden dabei abgestimmt. So bleiben gegenüber dem Bahngleis standsichere Baum-Torsos stehen; teilweise zur Herstellung einer dauerhaften Freiheit des Lichtraumprofils am Bahngleis abgeschnittene Gehölze werden in sicherer Entfernung zum Gleis zu Hecken aufgeschichtet.

Die Arbeiten dienen insgesamt der sicheren Aufnahme des saisonalen Bahnbetriebes nach Rheinsberg am Karfreitag und werden – aufgrund der Ausführbarkeit ausschließlich vom Gleis aus – von einer seitens der RIN beauftragten Gleisbaufachfirma ausgeführt.

Pressemitteilung als pdf-Download